Ich erkläre mich mit den Nutzungsbedingungen für den Downloadbereich der Website „Grundschul-Blog“ einverstanden. Ich weiß, dass ich zudem die spezifischen Nutzungshinweise beachten muss, die sich an den einzelnen Materialien befinden.

Startseite/Unterrichten/Deutsch/(Ein) Hoch aufs Baumhaus: „König Guu“ von Adam Stower – Birtes Buchtipp mit Gewinnspiel

(Ein) Hoch aufs Baumhaus: „König Guu“ von Adam Stower – Birtes Buchtipp mit Gewinnspiel

Von | 2018-02-26T15:59:18+00:00 26. Februar 2018|Deutsch, Unterrichten|0 Kommentare

Unterschlüpfe überall

Auf dem Land aufzuwachsen, war für mich vor allem aus einem Grund großartig: Es gab viel Platz zum Höhlenbauen. Mein kleiner Bruder und ich haben die seltsamsten Unterschlüpfe zusammengezimmert: aus Felssteinen, Sand, alter Plane, Schnee oder Holz − eigentlich aus allem, was wir draußen finden konnten. Nur in die Höhe gebaut, haben wir nie. Aber im Wald hinter unserem Hof stand ein Baumhaus, das wir uns ab und an zum Spielen „ausleihen“ konnten. Es zu erkunden und zu erobern, war ein großes Abenteuer. Deshalb gefällt es mir natürlich, dass es in Adam Stowers Kinderbuch „König Guu“ unter anderem um ein gigantisches Baumhaus geht. Aber das ist längst nicht alles …


Das Senklochchaos

Ben wohnt in einer Kleinstadt, die gerade vor einem großen Problem steht: Überall tauchen mysteriöse Erdlöcher auf, die einzustürzen drohen. Irgendeine Kreatur untertunnelt die Stadt! Der Bürgermeister hat eine Belohnung für denjenigen ausgesetzt, der sie einfängt. Ben interessiert das ganze Theater eigentlich nicht besonders, denn er hat ganz andere Sorgen: Er muss es irgendwie schaffen, sich bis zu den Ferien vor Monty, dem fiesesten Junge der Schule, zu verstecken.


Wo ist die Stadt geblieben?

Auf der Flucht vor Monty und seiner Bande gerät Ben in eines der Senklöcher und findet sich plötzlich in einem langen Tunnel wieder. Auf der anderen Seite entdeckt er einen geheimen Wald.

Hier regiert König Guu, ein Mädchen mit einem stattlichen Bart, das Ben prompt in eine ihrer Fallen lockt. Keine besonders entspannte Art, sich kennenzulernen!


Das großartigste Baumhaus der Welt

Dennoch zeigt Guu Ben ihr Reich – und Ben traut erst einmal seinen Augen nicht. Guu lebt in einem riesigen Baumhaus mit allem Drum und Dran: Wasserrutschen, Hängebrücken und jeder Menge interessanter Apparate.

Außerdem hat sie ein ganz besonderes Haustier, den pummeligen und freundlichen Wombat Herbert, auch genannt Herbi.


Es wird turbulent

Zusammen müssen die drei Freunde das Baumhaus vor Monty und seiner Bande verteidigen. Dabei kommen Kuh-Kacka-Pulte und eklige Stinktier-Knaller zum Einsatz. Und als ihnen die Munition ausgeht, schickt Guu die Angreifer kurzerhand in ihre tückische Fallen-Allee. Doch Guus genialste Erfindung von allen, der Wombatisator, wartet noch auf seinen großen Auftritt …


Witzig und gehaltvoll

„König Guu“ ist ein außergewöhnliches Kinderbuch. Es ist witzig, herrlich schräg und steckt voller Baumhaus-Atmosphäre. Außerdem hält es viele großartige Erfindungen und geniale Pläne bereit. Was die Geschichte aber vor allem auszeichnet, ist das großartige Ineinandergreifen von Text und Bild. Adam Stower spielt damit, geht teilweise über Seiten hinweg in einen Comic über. Das macht es auch leseungeübteren Kindern leichter, die Geschichte zu erfassen. In Vorlesesituationen bieten die vielen Illustrationen schöne Gesprächs- und Lachanlässe.

So spaßig das Buch auch ist, gleichzeitig steckt auch viel Ernsthaftes darin: Es geht um Mobbing, Selbstvertrauen und Freundschaft über vermeintliche Unterschiede hinweg. Guu ist ein Genie, sie ist lustig, eine richtig gute Freundin und immer für eine Überraschung gut. Über ihren Bart wundert Ben sich anfangs schon ein wenig, nimmt ihn dann aber schnell an, wie er nun mal ist (nämlich ziemlich schön). Hier spielt Adam Stower mit Geschlechterbildern – und zwar mit solch einer erfrischenden Selbstverständlichkeit, dass es nicht eine Sekunde zu gewollt wirkt. „König Guu“ eignet sich zum Vor- und Selberlesen für Kinder zwischen 7 und 11 Jahren.


Gewinnspiel für Tüftler*innen

Zum Erscheinen des Buches sucht der Aladin Verlag Kinder, die ein Traumbaumhaus haben − ganz egal, ob im Garten oder im Kopf. Bis zum 15. März 2018 können Baumhausarchitekt*innen ihre selbst gemalten Entwürfe oder fotografierten Baumhäuser an den Verlag (info@aladin-verlag) schicken und damit an einem Gewinnspiel teilnehmen. Zu gewinnen gibt es ein „König Guu“-Buchpaket.

Dazu gibt es außerdem Tipps vom Profi. Denn Autor und Illustrator Adam Stower hat Guus Baumhaustipps auf einem Arbeitsblatt zusammengefasst, das hier gratis heruntergeladen werden kann. Damit dürfte beim Fantasieren und Konstruieren eigentlich nichts mehr schiefgehen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen