Ich erkläre mich mit den Nutzungsbedingungen für den Downloadbereich der Website „Grundschul-Blog“ einverstanden. Ich weiß, dass ich zudem die spezifischen Nutzungshinweise beachten muss, die sich an den einzelnen Materialien befinden.

Startseite/Unterrichten/Englisch/Words, Words, Words – Möglichkeiten den Wortschatz zu sichern

Words, Words, Words – Möglichkeiten den Wortschatz zu sichern

Von | 2018-07-17T11:49:15+00:00 31. Juli 2018|Englisch, Unterrichten|0 Kommentare

So festigt und sichert ihr den Wortschatz eurer Schülerinnen und Schüler

Nicht nur zu Beginn eines neuen Schuljahres geht es darum, den Wortschatz eurer Schülerinnen und Schüler zu wiederholen und zu sichern. Der folgende Beitrag nennt euch einige Möglichkeiten, dies spielerisch und ohne großen Vorbereitungsaufwand zu machen.



Wörter clustern und ein Themen-ABC gestalten

Lasst eure Schülerinnen und Schüler Wörter zu bestimmten Themengebieten oder nach Wortfeldern clustern. Hierfür bereitet ihr selbst Wortkarten vor oder sammelt mit euren Schülern und Schülerinnen Wörter, die ihnen spontan einfallen. Wenn ihr ca. 30-40 Wörter gefunden habt, so bildet entweder die gesamte Lerngruppe für sie sinnvolle Cluster hiermit. Oder aber die Kinder teilen sich in kleine Lerngruppen und erhalten die Wörter auf kleinen Wortkarten, die ihr zuvor am Computer erstellt habt. Dann ist es sinnvoll, wenn die Kinder Wortposter aus ihren Clustern erstellen und ggf. noch Bilder zu den Oberthemen malen. So etwa “Clothes”, “Weather”, “At School” etc.

Zu den Oberthemen lassen sich auch Themen-ABCs gestalten. Eine Kleingruppe einigt sich auf ein Thema. Sie erstellt dann zu diesem Thema ein ABC, indem sie Wörter findet, die mit dem jeweiligen Buchstaben beginnen und zu dem Thema passen.

Zum Beispiel:

FOOD

  • A apple
  • B banana
  • C cocoa
  • D date
  • F fish and chips
  • G grapes …

Abschließend lassen sich kleine Riddles zu Themenfeldern verfassen. Nach dem Prinzip “Guess who I am” bauen sich kleine Rätsel auf:

“I’m black. I have got four legs. I like to catch mice. I say miaow-miaow. Who am I?” (A cat)

Colour Land Activity Book, Guess who I am

Fantasiereisen, Bewegungsgeschichten und Missing Words

Anhand von eigenen Fantasiereisen lassen sich Vokabeln aus dem jeweiligen Lernjahr sehr gut wiederholen.

Überlegt zuvor, welchen Themenkomplex ihr sichern möchtet. Dann verfasst ihr dazu eine Fantasiereise. Zum Beispiel eine Reise in die Welt des Essens oder eine Reise zu einem fernen Strand oder eine Reise mit einer Wolke. Fantasiereisen bieten euren Kindern ruhige Inseln im Schulalltag. Verabredet vorher mit ihnen, dass sie während eures Vortrages einfach nur zuhören und auch die Augen schließen können. Im Anschluss an die Fantasiereise spielt ihr leise Musik und die Kinder malen ein Bild zu dem Gehörten.

Englisch words, food

Bewegungsgeschichten beziehen die Kinder aktiv ein. Jedes Kind erhält zu einer von euch verfassten Bewegungsgeschichte, in der die zu festigenden Vokabeln vorkommen, eine Vokabelkarte. Taucht diese Vokabel beim Vorlesen auf, so steht das Kind, das die Karte erhalten hat, schnell auf.

Bei “Stories with missing words” entfernt ihr zuvor einzelne Wörter. Ihr könnt diese auf Wortkarten schreiben und diese in die Sitzkreismitte legen. Kommt ihr beim Vorlesen an die Stelle, an der ein Wort fehlt, so haltet ihr stellvertretend eine leere Wortkarte hoch. Die Schülerinnen und Schüler versuchen gemeinsam, herauszufinden, um welches Wort es sich handelt.


Vokabeltraining mithilfe von Kunst und Bildern

Sucht euch zu einem Themenfeld – zum Beispiel zum Thema “At the zoo” – passende Bilder heraus. Besonders eignet sich als Einstieg ein Wimmelbild, auf dem die Kinder verschiedene Anregungen zum Gespräch erhalten. Legt diese in die Stuhlkreismitte und bittet die Schülerinnen und Schüler, sich spontan hierzu zu äußern.

Fragt ggf. nach: “Do you like the elephants?” – “What do you think – what is behind the door?”

Colour Land Pupil`s Book Seite 30/31, At the Zoo

Colour Land Pupil`s Book Seite 30/31, At the Zoo

Es ist auch möglich, dass die Schülerinnen und Schüler ein eigenes Suchbild gestalten. Sie legen zuvor in einer kleinen Gruppe fest, wie viele Gegenstände oder Tiere sie jeweils verstecken möchten – so zum Beispiel vier Schweine, drei Kühe, fünf Hühner, einen Hund und zwei Katzen. Dann gestalten sie in der kleinen Gruppe ein Suchbild, in dem die vereinbarten und schriftlich fixierten Vokabeln als Abbildungen versteckt sind. Nach der Arbeitszeit tauschen die Kleingruppen ihre Bilder aus und versuchen, die versteckten Begriffe zu finden.

Ihr könnt auch Postkarten mit verschiedenen Motiven in die Mitte legen. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich ihr Lieblingsmotiv aus und schreiben dazu ein kleines Elfchen auf Englisch.


Und ganz zum Schluss gibt es einen kleinen Wettbewerb. Wer findet in zwei Minuten die meisten Fragen?

Aufgabe ist es, dass die Schüler und Schülerinnen ein kleines Interview vorbereiten. Hierfür formulieren sie mündlich Fragen. Ihr Partner oder ihre Partnerin vergibt einen Punkt für jede ausformulierte Frage. Nach den zwei Minuten wechseln die Partner ihre Rollen. Wer hat am Schluss die meisten Fragen formuliert? Dann kann das Interview beginnen!

Viel Erfolg und Spaß beim Testen wünscht
Alexandra von Plüskow


Colour Land  3-4

Colour Land 3-4

Ab Klasse 1. Ausgabe RP, BW ab 2016

Smartbox mit Materialien für die Freiarbeit
Klasse 3/4
41,25 EUR
Zum Produkt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen