Ich erkläre mich mit den Nutzungsbedingungen für den Downloadbereich der Website „Grundschul-Blog“ einverstanden. Ich weiß, dass ich zudem die spezifischen Nutzungshinweise beachten muss, die sich an den einzelnen Materialien befinden.

Startseite/Unterrichten/Mathematik/Inklusiv Unterrichten Teil 2 — Förderkommentar Sprache

Inklusiv Unterrichten Teil 2 — Förderkommentar Sprache

Von | 2017-09-18T13:38:33+00:00 3. Mai 2017|Mathematik, Unterrichten|0 Kommentare

Im Teil 1 zu „Inklusiv Unterrichten mit dem neuen Zahlenbuch“ haben wir Ihnen anhand des Themenfeldes „Zahlen zerlegen“ gezeigt, wie Sie eine Lerneinheit  mit dem Förderkommentar Lernen und dem Förderheft inklusiv gestalten können. Im 2. Teil liegt der Fokus auf dem Förderkommentar Sprache.

Passgenau zu den Schülerbuchseiten erhalten Sie praxisnahe Anregungen, wie die Themen des Zahlenbuches sprachsensibel erarbeitet werden können — an dieser Stelle ebenfalls wieder am Beispiel zum „Zahlen zerlegen“. Sie erhalten dazu zwei passende Kopiervorlagen sowie eine Visualisierung zum Fachwortschatz als kostenlosen Download.


Förderkommentar Sprache

Für viele Kinder ist die Sprache ein Problem für die erfolgreiche Teilhabe am (Mathematik-)unterricht, sodass mehr und mehr die Anforderungen für einen sprachsensiblen Unterricht in den Vordergrund rücken. Im Förderkommentar
Sprache finden Sie Hinweise darauf, wie sprachliche Hürden im Mathematikunterricht identifiziert und überwunden werden können.

Zum Thema „Zahlen zerlegen“ lesen Sie unter dem Schwerpunkt Fachwortschatz aufbauen, wie Sie die handlungsorientierte Einführung der Redemittel sprachsensibel gestalten (Das Zahlenbuch 1, Förderkommentar Sprache; S. 40-41). Zunächst zerlegen die Kinder gemeinsam an der Tafel einen Sechserstreifen. Dabei nutzen sie einen Stift zur Trennung der beiden Mengen. Zeitgleich sollen sie diese Handlung mit dem Fachwort „plus“ und dem Symbol „+“ verknüpfen. Diese Handlung muss sprachlich begleitet werden, um eine tragfähige Vorstellung des Zerlegens und des Plusrechnens anzuregen. (Abb. 6)

Auf den Kommentarseiten sind Satzteile, die durch ­besondere Betonung oder Sprechpausen hervorgehoben werden sollten, fett gedruckt. Sprechbegleitende Zeigegesten sollen ein besseres Sprachverständnis fördern (kursiv und in Klammern).

L.: „Du zerlegst 5 (alle 5 Plättchen umfahren) in 2 (die 2 Plättchen links vom Stift umfahren) und 3 (die 3 Plättchen rechts vom Stift umfahren). Links vom Stift sind 2 Plättchen (die 2 Plättchen links umfahren) und rechts vom Stift sind 3 Plättchen (die 3 Plättchen rechts vom Stift umfahren). Wir schreiben das so auf: 2 (die zwei Plättchen umfahren und 2 aufschreiben) plus (das Pluszeichen daneben schreiben) 3 (die drei Plättchen umfahren und „3“ schreiben).“

Abb. 5: Das Zahlenbuch 1, Förderkommentar Sprache; S. 40-41

 

Abb. 6: Das Zahlenbuch 1, Förderkommentar Sprache; Visualisierung: „Zerlegen“


Vier Spielideen

Zum „Zahlen zerlegen“ werden im Förderkommentar Sprache vier Spielideen angeboten – schnell erklärt und mithilfe der dazugehörigen Kopiervorlagen schnell umgesetzt. Hier ein Beispiel:

Welche Zahl wurde zerlegt?

  • Material: Zahlen zerlegen (Kopiervorlagen 18, 19), Zahlenkarten 6 – 10
  • Sozialform: Partner-/Kleingruppenarbeit
  • Die Karten der Kopiervorlagen 18 und/oder 19 werden offen auf den Tisch gelegt. Die Zahlenkarten liegen verdeckt auf dem Tisch. Die erste Karte wird umgedreht. Wenn ein Kind eine passende Zerlegung sieht, ruft es „Ich“. Wer zuerst „Ich“ ruft, ist dran. Das Kind sagt dann z. B.: „6 wird in 2 und 4 zerlegt.“
  • Passt die Zerlegung, darf es sich die entsprechende Karte nehmen.
  • Die Zahlenkarte wird wieder unter den Stapel gemischt.

Der Förderkommentar Sprache bietet unter Sprachverständnis sichern weitere Hinweise zur handlungsorientierten Erarbeitung einer Vorstellung vom Zerlegen und deren sprachlicher Begleitung. Unter anderem können Bedeutungen des „Zerlegens“ in der Alltagssprache und in der Fachsprache gegenübergestellt werden. (Abb. 8)

Unter dem dritten Schwerpunkt Mathematische Kommunikation fördern finden Sie wiederum Anregungen, wie Sie gezielte Impulse setzen können, mit denen Sie die Benutzung von Fachwörtern durch die Kinder fördern.

Nach den Förderhinweisen folgen die Kopiervorlagen für den Mathe-Wort-Schatz und zu Spielen und Aufgaben, die ergänzend zu den Schülerbuchseiten zur Sprachförderung eingesetzt werden können. Zuletzt werden exemplarisch Visualisierungen als Ideengrundlage für die Erstellung eigener Wortspeicher und Wort-Schatz-Karten angeboten. Diese können auch für die Kinder kopiert und als Unterstützungsmaßnahme auf einzelne Tische geklebt werden. Sowohl die Kopiervorlagen als auch die Visualisierungen finden Sie in editierbarer Version auf der CD-ROM.

Abb. 7: Das Zahlenbuch 1, Kopiervorlagen 18 und 19 im Förderkommentar Sprache: Zahlen zerlegen

Abb. 8: Das Zahlenbuch 1, Förderkommentar Sprache; S. 41

Das Zahlenbuch 1, Förderkommentar Sprache: Zahlen Zerlegen Kopiervorlage 18
Das Zahlenbuch 1, Förderkommentar Sprache: Zahlen Zerlegen Kopiervorlage 19
Das Zahlenbuch 1, Förderkommentar Sprache; Visualisierung: „Zerlegen“
Das Zahlenbuch 1, Förderkommentar Sprache; S. 40-41

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen