Ich erkläre mich mit den Nutzungsbedingungen für den Downloadbereich der Website „Grundschul-Blog“ einverstanden. Ich weiß, dass ich zudem die spezifischen Nutzungshinweise beachten muss, die sich an den einzelnen Materialien befinden.

Filmprojekt – Teil 3: Filmen und Schneiden

Wie erstellt man einen Stop-Motion-Film und was muss man beim Fotografieren beachten? Die Umsetzung der Ideen aus dem Storyboard ist eine Teamarbeit. Die Erstellung eines eigenen Films bietet den Kindern die Möglichkeit, sich mit der Produktion sowie Postproduktion (Filmschnitt) auseinandersetzen. Die Figuren müssen bewegt, die Szenen koordiniert und am Ende alles geschnitten werden. Also, Kamera: „Läuft!“, Ton: „Läuft!“ und Klappe: „Filmprojekt die Dritte!“.

Filmprojekt – Teil 2: Ton und Geräusche im Film

Wie kommt der Ton zum Film? Wie kann man selber Geräusche aufnehmen und was muss man beachten? Geräusche zu erkennen, aufzunehmen und zusammenzustellen bietet den Kindern die Möglichkeit, ihre Sinnesorgane zu schärfen und die Fantasie anzuregen. Die Aufnahme muss geplant, die Geräusche nachgeahmt oder gefunden werden. Also, Tonmänner und Tonfrauen spitzt eure Ohren! Kamera: „Läuft!“, Ton: „Läuft!“ und Klappe: „Filmprojekt die Zweite!“.

Filmprojekt – Teil 1: Was ist ein Film?

Was ist ein Film? Woher kommt der Ton und wie erstellt man seinen eigenen kleinen Film mit der Klasse? Der Umgang mit digitalen Medien ist aus dem Unterricht kaum mehr wegzudenken. Die Erstellung eines eigenen Films bietet den Kindern die Möglichkeit, sich mit den unterschiedlichsten Fragestellungen auseinanderzusetzen. So ein Film muss geplant, die Aufgaben verteilt und die Kulissen gebastelt werden. Also, Kamera: „Läuft!“, Ton: „Läuft!“ und Klappe: „Filmprojekt die Erste!“.

Digitale Medien und Inklusion – vielversprechende Möglichkeiten für den Unterricht

In vielen Bundesländern stehen sie ganz oben auf der Agenda: die Umsetzung der Inklusion und die Digitalisierung der Schulen. Unsere Autorin Dr. Lea Schulz stellt euch in diesem Beitrag Apps, Software und Praxisbeispiele vor, die einen kleinen Ausschnitt dessen darstellen, was sich in Bezug auf digitale Medien und Inklusion in der Schule zum Vorteil aller Beteiligten umsetzen lässt ... Schaut mal rein!

Der Anybook-Reader für den digitalen Einsatz im Unterricht

Besonders in der Grundschule stößt man immer wieder an die Grenzen der Lesefähigkeit oder des Leseverständnisses der Schülerinnen und Schüler. Aufgabenstellungen werden nicht verstanden, gerade in den unteren Klassen kann das Wissen aus Texten nicht selbstständig entnommen werden. Unsere Autorin Frau Dr. Lea Schulz berichtet in diesem Beitrag von einem digitalen Unterrichtshelfer, mit dem ein selbstständiges Arbeiten der Schülerinnen und Schüler und damit der allgemeine Lernprozess gefördert werden kann...

Buchstabenkenntnis unterstützen mit Tablet-Stiften und Apps

In der 1. Klasse hat man eine große Auswahl an Methoden, um die Buchstabenkenntnis zu fördern. Für das Schreiben lernen von Buchstaben nutzt man vielfältige Angebote, wie beispielsweise das Schreiben von Buchstaben auf einer Fläche mit Rasierschaum oder das großflächige Schreiben einzelner Buchstaben auf der Tafel mit Kreide. Man kann aber auch digital die Feinmotorik schulen, indem die Schülerinnen und Schüler Tablet-Stifte benutzen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen