Ich erkläre mich mit den Nutzungsbedingungen für den Downloadbereich der Website „Grundschul-Blog“ einverstanden. Ich weiß, dass ich zudem die spezifischen Nutzungshinweise beachten muss, die sich an den einzelnen Materialien befinden.

///Ferienzeit ist Lesezeit – Birtes Buchtipp x 3

Ferienzeit ist Lesezeit – Birtes Buchtipp x 3

Von | 2018-08-13T15:13:29+00:00 16. August 2018|Deutsch, Unterrichten|0 Kommentare

Obwohl die Sommerferien in vielen Bundesländern nun fast vorbei sind – die nächsten Ferien klopfen ganz bald schon an die Tür. Dann heißt es wieder: Viiieeel Zeit zum Eis essen, Baden, Toben, Basteln, Tüfteln … und – Überraschung! – natürlich zum Lesen. Egal, ob am Strand oder im Kinderzimmer: Diese Bücher für Grundschulkinder zwischen 6 und 10 Jahren könnten treue Ferienbegleiter werden.


Ein Zeltplatz zum Verweilen

So hat sich der 9-jährige Anton die Sommerferien nicht vorgestellt: Papa hat keine Zeit, weil er arbeiten muss, und Mama kein Geld, weil ihr gerade gekündigt wurde. Irgendwie hat Anton das Gefühl, dass in letzter Zeit alles den Bach runtergeht. Zum Glück hat seine Mutter die Idee, einfach mitten im Wald zu zelten. Dort fühlt sich Anton sowieso viel wohler als auf einem überfüllten Campingplatz. Und auch Pünktchen, Antons Meerschweinchen, ist ganz entspannt (was er daran merkt, dass sie ihn fröhlich anpinkelt). Im Wald lernt Anton die schlecht gelaunte Liane kennen, deren Eltern sich nur für Grillwürstchen interessieren. Gemeinsam bauen sie eine Hütte im Wald, retten sich von einem viel zu hohen Kletterbaum und müssen ganz fest zusammenhalten. Denn irgendwie ist Antons Mutter abhandengekommen …

Zelten mit Meerschwein

Auf diesem besonderen Zeltplatz wäre ich so gern länger geblieben! Aber auch die schönsten Ferien – und die schönsten Sommergeschichten − müssen einmal enden. Mit „Zelten mit Meerschwein“ ist Mareike Krügel ein warmherziges Kinderbuchdebüt geglückt. Es handelt von Freundschaft, Anderssein und Mut und erinnert uns daran, dass es keine Fernreise braucht, um etwas zu erleben. Das Abenteuer kann nur ein paar Straßen weiter, im nächsten Wald oder im nächsten kleinen-großen Moment auf uns warten.

ab 8 oder 9 Jahren, mit schwarz-weiß Illustrationen von Nele Palmag

Hier geht’s zur Leseprobe!


Eine Socke zum Verlieben

Söckchen genießt die Ruhe in seinem Haus am Strand. Tag für Tag genehmigt er sich nach dem Aufstehen eine Tasse Kaffee in seinem Lieblingssessel, planscht durchs überflutete Wohnzimmer und sammelt Muscheln und andere Schätze, die das Meer ihm vor die Füße spült. Nachmittags verpackt und verschickt er sie an Käufer in aller Welt. Söckchen lebt ganz im Einklang mit sich selbst und den Gezeiten. Doch eines Tages taucht ein ungebetener Gast bei ihm auf − und denkt gar nicht daran, wieder zu gehen. Das Walross Fiete bringt Söckchens Alltag ganz schön durcheinander. Zunächst kann Söckchen es gar nicht abwarten, den Eindringling endlich wieder loszuwerden. Doch als er weg ist, fühlt sich das Haus plötzlich so leer an … Auch im Urlaub kann Söckchen nicht richtig entspannen. Wie nett es doch wäre, all das, was er hier im Süden erlebt, mit einem Freund zu teilen. Kurzerhand schreibt er Fiete eine E-Mail. Und siehe da, auch das Walross ist ferienreif. Zusammen verbringen sie eine – für Söckchens Verhältnisse – sehr turbulente Zeit, inklusive „Schlammbad-Peeling-warme-Steine“ und einem neuen Störenfried …

Unterwegs mit Söckchen

Mit dem gestreiften Eigenbrötler Söckchen hat Claire Lebourg ein liebenswürdiges Wesen geschaffen, das man einfach mögen muss. Im Zusammenspiel mit dem Text schaffen ihre zarten, detailverliebten Illustrationen eine ganz besondere, unbeschwerte Atmosphäre, die wunderbar zur Sommerzeit passt. Diese Geschichte duftet förmlich nach salziger Meeresbrise. Durch die große Schrift in Kombination mit den zahlreichen farbigen Bildern ist das Buch auch für ungeübtere Leser und Leserinnen geeignet.

ab 6 oder 7 Jahren, mit farbigen Illustrationen

Hier geht’s zur Leseprobe!


Eine Einladung zum Kritzeln, Schreiben, Kleben …

Mit diesem Buch kann man was erleben! Es fördert kindliche Fantasie und Kreativität und regt zum Mitgestalten an. Lange Autofahrten zum Urlaubsziel können mit dem „Kinder Künstler Mitmachbuch“ ebenso versüßt werden wie verregnete Sommertage im Kinderzimmer. Denn es gibt so viel zu tun: Das Nest der Langschnabeldrossel muss gebaut werden. Der Elefant hat sich im Porzellanladen verletzt und braucht dringend eine Ladung Pflaster. Es müssen Kritzel gekrakelt und Kraken gekritzelt, ein Wabbel-Planet erkundet und ein Detektiv bei seinen Ermittlungen unterstützt werden. Wörter könnten gesammelt werden (öde Wörter, fiese Wörter, lustige Wörter …) und Rubbelschrubbelbilder geschrubbelt werden. Wer erfindet das längste Schimpfwort? Und wer die Geheimschrift, die die gestrandeten Piraten retten könnte?

Kinderkünstler Mitmachbuch

Am liebsten würde ich an dieser Stelle alle „Kinder Künstler Bücher“ der Labor Ateliergemeinschaft vorstellen. Denn alle sind fantasievoll, überraschend, witzig, irgendwie anarchisch … auf jeden Fall anders als alles, was es sonst an sogenannten „Beschäftigungsbüchern“ auf dem Markt gibt. Für Kinder, die sich in ihren Ferien auf eine Urlaubsreise freuen können, sei noch das „Kinder Künstler Reisebuch“ erwähnt, das die Vor-, Während- und Nachfreude steigert.

Mitmachbuch ab 6 Jahren, schwarz-weiß illustriert

Hier geht’s zur Leseprobe!

Danke!
2 Leser haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Klicke auf's Herz und sag Danke.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen